Termine

    Naturerlebnisse

    © Christine Garibasch & Sigi Hauff

Hier findet ihr meine aktuellen Angebote im Jahresverlauf für Freunde der wilden Kräuterei...

 Der Jahreskreis zieht uns in seinen Bann

 

Der archaische Jahreskreis liegt allem Zugrunde.

 Er umfasst den tiefsten Winter und das höchste Sonnenfest...

 

 

Mehrtägiges Seminar ab Samstag, 27. April. Weitere Termine, Samstag 29. Juni und Samstag, 09. November 2019 jeweils von 11 bis 19 Uhr

 

"Der Wildkräuter-Führerschein - Ein Basiskurs für Einsteiger"

 

An drei Veranstaltungen im Jahresverlauf beobachten, bestimmen, sammeln und verarbeiten wir Wildkräuter... 

Zunächst geht es raus in die Natur - Vor Ort lernen sie leicht erkennbare Kräuter im Jahresverlauf zu unterscheiden. Fleißig wird bestimmt und gesammelt. Was ist essbar – was ist giftig? Wie schließe ich Verwechslungen aus?

 

Im anschließenden Workshop geht es ans Praktische und Kulinarische

Wie verwerte ich die Kräuter, mache sie haltbar, baue sie in den Alltag, in die Küche ein?  Benutze sie für Schönheit und Wohlbefinden...

 

Jeder darf sich diverse Kostproben für Zuhause anfertigen und natürlich

genießen wir zum Abschluss unser frisch gezaubertes Buffet

 

Kosten: Jeweils 78 EUR, inklusive Führung, Imbiss, Getränke und fünf Gänge Menue zum Ausklang des Tages und diverse Kostproben zum Mitnehmen. Zuzüglich einmalig für die Pflanzenportraits mit Anwendungstipps und Rezept: Druckversion 30 EUR / Digital 20 EUR Treffpunkt: Bei Sperberslohe/Faberwald, Info nach Anmeldung. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 Personen begrenzt. Die Kursgebühr wird bei der Anmeldung fällig, mit Eingang der Überweisung ist der Platz gebucht! Reservierungen halte ich 10 Kalendertage offen! Leider ausgebucht! Anmeldung für 2020 und Warteliste für Nov. möglich.

 

 

 


 

Juni

 

 

Donnerstag, 13. bis Montag, 17. Juni 2019

Naturerlebnis-Reise

„Mit den Kräuterverrückten in die Karawanken“

 

Mitten im schönsten Bergfrühling bieten wir Euch eine Reise ins sonnige Kärnten an

Die Karawanken an der slowenischen Grenze sind ein absolutes Traumziel. An fünf Tagen zeigen wir Euch traumhafte Pfade mit unglaublicher Pflanzenpracht. In märchenhafter Bergkulisse fahnden wir nach dem „Meeresauge", wandeln auf „bunten Wiesen“ umgeben von herrlichen Gipfeln und lassen uns die köstliche Kärntner Küche schmecken.

 

Unterwegs gibt es Spannendes über Kräuter, Blätter und Bäume zu erfahren und Delikates

aus unserer wilden Bio-Schmankerlküche zu verkosten

Damit das soeben Gehörte nicht in Vergessenheit gerät, machen wir den einen oder anderen Workshop. Wir verarbeiten unsere frisch gesammelten Kräuter, Blüten, Blätter, Nadeln und hilfreichen Wurzeln. Aus unseren Schätzen stellen wir eine feine Auswahl an Kräuter-Elixieren und Schnäpsen, Grüner Kosmetik oder Kräuter-Balsam, Kräuterbüschel oder frisch getrockneten Bergkräutertee her. Was wir nicht gleich verwenden, geht mit nach Hause. Und bei einer für Bergregionen typischen traditionellen Räucherzeremonie, lassen wir mit dem Rauch duftender Kräuter unsere Seele baumeln. Für Gemütliche bleibt noch genügend Zeit zum Relaxen. Und wer höher hinaus will, erkundet mit uns lohnende Bergziele.

 

Los geht es bereits am Ankunftstag mit einer kleinen Rundtour auf einer höchst artenreichen Strecke. Euch erwartet eine unglaubliche Blüten- und Kräutervielfalt. Lasst Euch überraschen! Alle Kräuterwanderungen finden auf leicht begehbaren Bergwanderwegen statt. Über weitere Details wie Fahrgemeinschaften, Ziele sowie optional begehbare Bergsteige und Gipfel sprechen wir bei der Vorbesprechung (Termin folgt).

 

Anmeldung: bis 15.03.2019 mit Anmeldeformular und Tour Nr. demächst in der Geschäftsstelle Dreichlingerstraße 40, 92318 Neumarkt Teilnehmer: max. 8 Personen / Gemeinschaftstour Kosten: Für alle geführten Kräuterwanderungen, Workshops, Auslagen, Material, Skripte mit Rezepten, Kostproben zum Mitnehmen, Eintrittsgelder sowie Sektionsgebühren Mitglieder / Nichtmitglieder 310,- € / 340,- €. Zuzügl.: 4 Übernachtungen im DZ mit Halbpension, 57,- € pro Person/Tag, werden von den Teilnehmern vor Ort in Bar bezahlt. Anfahrt: Eigene Anfahrt / Fahrgemeinschaften. Anreise bis spätestens 13.30 Uhr!  Organisation: Christine Garibasch und Sigi Hauff. Weitere Details und Info: Email über Kontaktformular

 

 

 

Samstag 29. Juni und Samstag 09. November

 

"Der Wildkräuter-Führerschein" - Ein Basiskurs für Einsteiger

 

An drei Veranstaltungen im Jahresverlauf beobachten, bestimmen, sammeln und verarbeiten Sie Wildkräuter...

.

Zunächst geht es raus in die Natur - Vor Ort lernen sie leicht erkennbare Kräuter im Jahresverlauf zu unterscheiden. Fleißig wird bestimmt und gesammelt. Wir Lernen: Was ist essbar – was ist giftig? Wie schließe ich Verwechslungen aus?

 

Im anschließenden Workshop geht es ans Praktische und Kulinarische..

Wie verwerte ich die Kräuter, mache sie haltbar, baue sie in den Alltag, in die Küche ein?  Wie benutze sie für Schönheit undfür mein Wohlbefinden? Jeder darf sich unter Anleitung diverse Kostproben für Zuhause anfertigen und zum Abschluss genießen wir unser frisch gezaubertes Menue.

 

Weitere Termine: 09. November. Neuer Kurs ab 2020. Kosten: Jeweils 68 €, inklusive Material, Imbiss und Büfett zum Ausklang des Tages mit allen Speisen und Getränken sowie Kostproben zum Mitnehmen! Zzgl. einmalig für Neueinsteiger: Skript für alle drei Kurse, Druckversion 30 € / Digital 20 €. Treffpunkt: Sperberslohe / Faberwald, Info nach Anmeldung. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kursgebühr wird bei der Anmeldung fällig, mit Eingang der Überweisung ist der Platz gebucht. Nur noch wenige Plätze frei!

 

 

 

Juli und August

 

 

Sorry aber auch wir brauchen mal eine kleine Auszeit...

Frisch gestärkt und mit neuen Ideen, sind wir ab September wieder für euch da!

 

 

 

September

 

Sonntag, 22. September  um 14.30 Uhr - Führung     Gastgeber BN Kreisverband Neumarkt - Gäste herzlich willkommen!

 

Wie kommt die Naturkraft ins Glas?

Alles von Holunder, Hagebutte, Schlehe und Co…

Verlockende Früchte, saftige Beeren, heilkräftige Wurzeln und Samen – alles wartet darauf von uns gepflückt und verarbeitet zu werden, um die geballte Kraft des Sommer mit in den Winter zu nehmen. 

 

Wie bringt man im Herbst die Kraft der köstlichen und heilenden Helfer der Natur ins Glas? Ob Herzwein, Kornelkirsch-Oliven oder Knochenheiler, erfahrt mehr von der richtigen Verarbeitung bis hin zur Anwendung in Küche und Hausapotheke mit den „Wilden Superfood“ vor unserer Haustüre. Und ganz nebenbei schenken uns die „Wilden“ ein Vielfaches an gesunden Inhaltsstoffen und ungeahnte kulinarische Highlights.

 

Kosten: 8 Euro inkl. Schmankerl-Brotzeit aus unserer "wilden Bioküche". Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Schulstraße (Parkplatz / Grundschule). Streckenlänge ca. 4,5 km. Anmeldung erforderlich via Kontaktformular, siehe unten!

 

 

 

Oktober

 

Neu im Programm!

Mittwoch, 02. Oktober um 19 Uhr - Workshop

 

"Fermente, Fermente, Fermente…"


Gärtnern im Gemüsebeet ist wieder in! Aber, was macht man mit der überschüssigen Ware?


Einlegen von milchsauer Vergärtem, leicht gemacht! Sie sind Top für die Gesundheit, steigern das Immunsystem, pflegen und sanieren den Darm und liefern uns im Winter wertvolle Vitamine und Mineralien und das Wichtigste zuletzt:

 

Fermentierte Lebensmittel (milchsauer vergärt) sind ein absolut geschmackliches Highlight in jeder Küche

Ob Wildfrucht, Ahornblatt oder altbekanntes wie Kraut, Kohl, Kohlrabi, Paprika oder Bohnen und vieles mehr oder der Hit süße Fermente, ja ihr habt richtig gehört! Erlebt bei der Herstellung alltäglicher sowie ganz außergewöhnlicher  Rezepte, wie einfach diese "alte Art der Haltbarmachung von Lebensmitteln" ist.

 

Selbstredend genießen wir beim Imbiss gleich etliche Varianten von Oma's Eingelegtem und neuen Powerfood-Varianten. Kosten: 18 € plus 5 EUR Materialkosten inkl. Imbiss, Getränk, Kostproben zum Mitnehmen. Bitte 3 kleine fest verschließbare Behälter (ca. 100 ml) sowie Schneidbrett, Messer, Glas, Teller,  Besteck, kleine Schüssel (ca. 1 Liter) für das Schnittgut mitbringen.Treffpunkt: Pyrbaum, Info nach Anmeldung

 

 

 

Samstag, 12. Oktober um 14.30 Uhr - Führung plus Workshop für DAV Sektion Neumarkt, Gäste stets willkommen!

 

"Fit in die kalte Jahreszeit – Stärkung der Abwehrkräfte mit Heilpflanzen"

Im Winter muss das Immunsystem Schwerstarbeit leisten und Früchte wie Acaibeeren und andere aus aller Herren Länder sind in aller Munde...

 

Aber - viele unserer heimischen Wildkräuter, Wurzeln, Nadeln und Beeren sind ebenso reich an Vitalstoffen, werden von uns viel besser vertragen 

und können getrost als heimischen Superfood bezeichnet werden.

Dank ihrer Vielfalt und Vitalkraft kann die Gesundheit nachhaltig erhalten werden. Ganz einfach und schnell lassen sich die heimischen Superfood alltagstauglich in die Ernährung einbauen. Tipps zur Unterstützung des Immunsystem und Rezepte für wohlschmeckende und gesunde Speisen runden das Ganze ab.

 

Die Selbstheilungskräfte ankurbeln um gesund durch den Winter zu kommen! 

Im anschließenden Workshop stellen wir Aufstriche, Kräutersalz und Tee sowie Punsch zum Probieren her sowie ein Kräuter- und ein Badesalz  zum Mitnehmen. Gemütlich lassen wir den Nachmittag mit den köstlich-gesunden Speisen und wärmenden Getränken ausklingen. 


Kosten: Inklusive Führung, Skript mit Rezepten, Buffet (alle Speisen und Getränke) sowie Sektionsgebühren für Mitglieder 23 EUR, für Nichtmitglieder 25 EUR, Kinder 10 EUR.

Bitte Mitbringen: kleine Dessertschüssel und etwas größere zum Anrühren sowie Messer und Schneidbrett. Angeeignete Kleidung sowie festes Schuhwerk denken! Bei ungünstigen Wetterbedingungen, wird die Strecke angepasst und der überwiegende Teil in die Stube verlegt.

 

Anmeldung: bis spätestens 10.10.2019 mit Anmeldeformular und Tour Nr.  ----- in der Geschäftsstelle Dreichlingerstraße 40, 92318 Neumarkt  / Gemeinschaftstour

https://www.alpenvereinneumarkt.de/sektion/anmeldeformular/.


Überbuchung vermeiden: Die Veranstaltungsbestätigung der Geschäftsstelle bitte ausdrucken und am Treffpunkt vorzeigen. Max. 30 Teilnehmer!

 

Treffpunkt: Parkplatz Geschäftstelle/Kletterzentrum, weiterfahrt in Fahrgemeinschaften zum Zielort. Wanderung: Rundweg mit max. 50 HM im Auf- und Abstieg auf unschwierigen, befestigten Wegen, ca. 2,5 km, Führung ca. 2 Std. Gesamt 3,5 – 4 Std. Organisation: Christine Garibasch christine.garibasch@alpenverein-neumarkt.de

 

 

 

Mittwoch, 16. Oktober um 19 Uhr - Workshop

 

"Likör, Magenbitter, Tinktur und Heilwein - Gewusst wie!"

Selbst gefertigtes für's leibliche Wohl, die Schönheit und die grüne Hausapotheke

 

Während eines kleinen Imbiss mit wilden Köstlichkeiten, klären wir zunächst:

 

- was gibt es zu beachten

- wie komme ich an die benötigten Zutaten

- wie erziehle ich das optimale Ergebnis

 

und gleich im Anschluß setzen wir Likör, Magenbitter, Tinktur zur Immunstärkung sowie Heilwein zum Mitnehmen an.

 

Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße 10. Kosten: 19 € plus 8 € Materialkosten inkl. Tipps, Tricks, Skript, Rezepte, Material, Imbiss, 4 Kostproben je 100 ml zum Mitnehmen. Bitte vier kleine fest verschraubbare Gläschen (ca. 100 ml) für den Nachhauseweg mitbringen (können gestellt werden). Teilnehmerzahl max. 12 Personen!

 

 

 

Mittwoch, 23. Oktober um 19 Uhr - Workshop

 

"Aufstriche, Pesto, Brot und Brötchen - Die Besten"

An diesem Abend geht es "Rund um köstlich-gesunde Aufstriche und Brote". Alle Rezepte sind einfach und schnell herzustellen, sind vegetarisch/vegan oder können ganz leicht entsprechend abgewandelt werden.

 

Zum Abschluss lassen wir uns unsere DIY Aufstriche gleich schmecken. Dazu bringe auf meinen Lieblingsbrote und Brötchen samt Rezepten mit. Testet bei dieser Gelegenheit zusätzlich diverse Multizerkleinerer in verschiedenen Preiskategorien und ein Gerät mit manuellem Antrieb. Wer möchte, kann zum Vergleich sein eigenes Gerät / Pürierstab mitbringen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße 10 Kosten: 19 € inkl. Speisen, Getränk, Tipps, Tricks, Skript, Rezepte. Bitte Schneidbrett, Messer, Schüssel ca 1 l und Teigschaber mitbringen. Anmeldung erforderlich!

 

 

 

November

 

Samstag, 09. November 2019 von 11 bis 19 Uhr

 

"Der Wildkräuter-Führerschein - Ein Basiskurs für Einsteiger"

 

An drei Veranstaltungen im Jahresverlauf beobachten, bestimmen, sammeln und verarbeiten wir Wildkräuter... 

Zunächst geht es raus in die Natur - Vor Ort lernen sie leicht erkennbare Kräuter im Jahresverlauf zu unterscheiden. Fleißig wird bestimmt und gesammelt. Was ist essbar – was ist giftig? Wie schließe ich Verwechslungen aus?

 

Im anschließenden Workshop geht es ans Praktische und Kulinarische

Wie verwerte ich die Kräuter, mache sie haltbar, baue sie in den Alltag, in die Küche ein?  Benutze sie für Schönheit und Wohlbefinden...

 

Jeder darf sich diverse Kostproben für Zuhause anfertigen und natürlich

genießen wir zum Abschluss unser frisch gezaubertes Buffet

 

Kosten: Jeweils 68 EUR, inklusive Führung, Imbiss, Getränke und fünf Gänge Menue zum Ausklang des Tages sowie Kostproben zum Mitnehmen, zuzüglich  jeweils 10 EUR pro Tag für die bereit gestellten Zutaten sowie Gläser, Flaschen und Skript mit Rezepten etc. für alles was mit Nachhause geht. Und einmalig für die Pflanzenportraits mit Anwendungstipps und Rezept: Druckversion 30 EUR / Digital 20 EUR Treffpunkt: Bei Sperberslohe/Faberwald, Info nach Anmeldung. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kursgebühr wird bei der Anmeldung fällig, mit Eingang der Überweisung ist der Platz gebucht! Reservierungen halte ich 20 Kalendertage offen! Weitere Termine ab 25. April  2020. Leider ausgebucht! Anmeldung für 2020 und Warteliste / Nov. möglich.

 

 

 

Donnerstag, 14. November um  19 Uhr - Workshop

"Süsses köstlich und ohne Reue - Geht das?"

Schon mal Brennnesselpralinen probiert oder Konfekt mit meinem nürlichen DIY Färbepulver - Neugierig geworden? Dann ist dieser Kurs der Richtige. Von gesunden Fruchtgummis, Plätzchen, Pralines' ohne künstliche Zusätze bis zur Herstellung von Eis und Dessert ohne Reue gibt es Tipps, Tricks, Rezepte und natürlich stellen wir gleich vor Ort Kostproben zum Verzehr und zum Mitnehmen her, die wir uns neben Herzhaftem schmecken lassen...

.

Alle Rezepte sind auch für Veganer geeignet oder ganz leicht abwandelbar. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße 10 Kosten: 19 € plus 5 € Materilakosten, inkl. Getränk / Verkostung, Tipps, Tricks, Skript mit Rezepten, Material, Kostproben zum Verzehr und zum Mitnehmen. Anmeldung erforderlich!

 

 

 

Mittwoch, 27. November um 19 Uhr - Workshop

 

 Gewürze - „Die Würze des Lebens"

Erhebt mit Teils außergewöhnlichen Gewürzen wie Kardamom, Piment, Kurkuma, Bockshorn- oder Schabzigerklee eure Speisen

in den Gourmethimmel. 

 

Kennst du das auch? Alles schmeckt irgendwie immer gleich fad - Dagegen kann man ganz leicht Abhilfe schaffen! Wir bereiten der Tristesse mit Pfeffer und Salz ein Ende und werten Beides zu delikaten Komposition auf...

 

Gerne verrate ich euch zusätzlich einige meiner Gewürzkreationen ohne künstliche Zusätze sowie Würzmischungen aus heimischen Kräutern und Wildkräutern, Dazu gibt praktische Tipps zur Anwendung plus Rezepte für selbst gemachten Suppen- und Soßengrundstock. Wir probieren, mörsern und rühren an was das Zeug hält. Bei der Gelegenheit stellt jeder seine DIY Mischung nach Wahl zum Mitnehmen her. Beim abschließenden Imbiss testen wir gleich, wie unsere frisch zubereiteten Würzmischungen zum Essen passen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstr. 10. Kosten: 19 EUR, plus 5 € Materialkosten, für Skript, Imbiss, Getränke plus drei Kostproben zum Mitnehmen! Anmeldung erforderlich! Nur noch wenige Plätze frei!

 

 

 

Dezember

 

 

Mittwoch, 04. Dezember um 19 Uhr - Workshop

"Tee aus Tausend und einer Nacht - gut und schön…"

...aber kennt ihr schon meine ganz besonderen Mischungen aus heimischen Kräutern, Früchten, Blättern, Wurzeln, Rinden?

.

Schon gewusst? Nicht jedes Kraut wird einfach mit heißem Wasser übergossen. So manche Ingredenzien entfalten ihren besonderen Geschmack und ihre Heilkraft erst durch eine bestimmte Art der Zubereitung. Wie erlesene Mischungen ganz leicht gelingen,  testet ihr bei der gemeinsamen Zubereitung. On Top  gibt es Kräuterwasser, Wildfruchtglühwein und Punsch im Test mit und ohne Alkohol. Wir verkosten  Teemischungen mit heimischen, als auch mit außergewöhnlichen Zutaten. Gemeinsam entlocken wir Früchten, Gewürzen, Blüten, Rinden, Blättern und Nadeln ihr duftendes Geheimnis.  Begleitend gibt es Tipps und Tricks zum richtigen Einkauf, Sammeln, Trocknen, Vorrat anlegen und ein Skript mit von uns  Neu interpretierten sowie altbewährter Rezepten. Jeder darf sich zum Abschluss eine Kostprobe mit Nachhause nehmen. Kosten: 19 € inkl. Speisen, Getränke, Rezepte, Kostprobe zum Mitnehmen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße 10. Noch 2 Plätze frei!

 

 

 

Samstag, 21. Dezember um 15 Uhr


"Stuben-Weihnacht mit Fackelwanderung und Lagerfeuerromantik"


"Kannst du einen Stern berühren?" fragte man das Kind.
"Ja", sagte es, neigte sich und berührte die Erde.
                                                                                                   Hugo von Hofmannsthal


Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende - Die längste Nacht des Jahres steht bevor. Für unsere Vorfahren war dies ein wichtiger Tag im Jahreskreis und Anlass zum Feiern. Viele Mythen und noch heute gebräuchliche Traditionen der Weihnachtszeit leiten sich davon ab. Sigi und ich erzählen Euch während unserer Wanderung mehr von den geheimnisvollen Dingen, die nun vor sich gehen oder woher z.B. der Brauch vom Tannenbaum, den roten Kugeln und der Kerzen abstammt.  Zum Dank bringen wir nach altem Brauch den Wesen im Wald unsere Weihnachts-Gaben dar. 

 

Früher hat man in dieser Nacht Haus & Stall geräuchert

Damit sollten böse Geister und Unheil abgewehrt und die guten Geister für das kommende Jahr wohl gestimmt werden. Diesem Brauch folgen wir am offenen Feuer mit duftenden Kräutern bevor es in den gemütlich, warmen Teil des Abends übergeht, wo wärmende Speisen und Getränke aus unserer Bio Schmankerlküche auf Euch warten. Freut Euch auf wärmende Suppen und Eintopf, köstliche Aufstriche und saisonale Salate, selbstgebackene Brote, weihnachtliches Gebäck sowie Wildfruchtpunsch und unsere Hochprozentigen. Wie immer ist alles in liebevoller Handarbeit und in Bio-Qualität gerührt,geraspelt und gekocht. Ob Veganer, Vegetarier oder eher Fleisch lastig, garantiert ist für jeden etwas dabei.

 

Kosten: InklusiveFührung, traditionelles Räucherritual, Buffet (alle Speisen), ein Glas Punsch, Verkostung unterwegs und Sektionsgebühren für Mitglieder 23 EUR, für Nichtmitglieder 25 EUR, für Kinder 10 EUR zuzüglich weiterer Getränke und alle alkoholischen Getränke.


Bitte mitbringen: An Fackeln / Taschenlampen und Suppentasse sowie geeignete Kleidung und festes Schuhwerk denken! Bei ungünstigen Wetterbedingungen, wird die Strecke angepasst und die Erzählungen zum Teil in die Stube verlegt.


Anmeldung: bis spätestens 18.12.2019 mit Anmeldeformular und Tour Nr.  in der Geschäftsstelle Dreichlingerstraße 40, 92318 Neumarkt  / Gemeinschaftstour. 

Einfach  den Link anklicken: https://www.alpenvereinneumarkt.de/sektion/anmeldeformular/


Überbuchung vermeiden: Die Veranstaltungsbestätigung der Geschäftsstelle bitte ausdrucken und vorzeigen. Max. 40 Teilnehmer!

 

Treffpunkt: Parkplatz Gasthof Sammüller (bitte neben dem Parkplatz, entlang der Straße parken). Wanderung: leichter Rundweg mit rund 70 HM Aufstieg auf unschwierigen, befestigten Wegen, ca. 2,5 km, Führung ca. 2 Std. Gesamt 3,5 – 4 Std. Organisation: Christine Garibasch christine.garibasch@alpenverein-neumarkt.de




Januar  2020



In guter Tradition bieten wir auch in diesem Jahr die Rauhnachtswanderung an. Mit weiteren Geschichten und auf neuen Wegen geht es wieder rund um den alten Aberglauben

 

 Sonntag, 5. Januar um 15 Uhr

„Rauhnacht’s Treiben“ - Die wild-romantische Fackelwanderung


Des Aberglaubens alte Rechte, erstrecken sich auf jedes Haupt.

Noch ist im menschlichen Geschlechte, ihr Einfluss grösser als man glaubt!

 

In der Jahresnacht von November bis Lichtmess herrschten früher die Wesen der Dunkelheit. Dämonen, Gnome und die Percht gingen um und verbreiteten Furcht und Schrecken. Am 25. Dezember beginnen die sogenannten „Rauhnächte, Rauchnächte oder Zwölf heiligen Nächte”. In dieser Zeit sollen besondere Dinge vor sich gehen und die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits soll nun wesentlich dünner sein. In der letzten dieser Nächte machen wir uns auf den Weg, um ihre Geheimnisse zu ergründen und begegnen im Lichterschein von Fackeln uraltem Brauchtum. Erlebt, wie unsere Ahnen diese für sie so wichtige Zeit der Stille und der Einkehr zwischen den Jahren, im tiefen Wald begingen. Unterwegs entdecken wir die bereits erwachende Natur, fahnden nach Zunder-Pilz und Judasohr und erfahren hilfreiches über heilende Pflanzen und Bäume, die uns auch im Winter zur Verfügung stehen.

 

Feuerzauber und heiße Schmankerl

Nach der Wanderung wärmen wir uns am offenen Feuer und scheuchen nach alter Tradition mit duftenden Kräutern unseren Alltagsmief hinweg bevor es zum Einkehrschwung in die Stube des DAV Zentrum geht.

 

Dort angekommen kredenzen wir wieder Schmanker’l aus unserer Bio Wildkräuterküche. Ob Veganer, Vegetarier oder eher Fleisch lastig, garantiert ist für jeden etwas dabei. Vom deftigen Eintopf, heißer Suppe, saisonale Salate oder Aufstriche, DIY Brot und Früchtebrot sowie weihnachtliches Gebäck und Wildfruchtpunsch oder unsere Hochprozentigen, ist alles in liebevoller Handarbeit und in Bio-Qualität gerührt, geraspelt und gekocht.

 

Anmeldung: bis spätestens 03.01.2020 mit Anmeldeformular und Tour Nr.------- in der Geschäftsstelle Dreichlingerstraße 40, 92318 Neumarkt  / Gemeinschaftstour. Einfach  den Link anklicken

https://www.alpenvereinneumarkt.de/sektion/anmeldeformular/


Überbuchung vermeiden: Die Veranstaltungsbestätigung der Geschäftsstelle bitte ausdrucken und vorzeigen. Max. 40 Teilnehmer!


Bitte mitbringen: An Fackeln / Taschenlampen und Suppentasse sowie geeignete Kleidung und festes Schuhwerk denken! Bei ungünstigen Wetterbedingungen, wird die Strecke angepasst und die Erzählungen zum Teil in die Stube verlegt.


Treffpunkt: Parkplatz Gasthof Sammüller (bitte neben dem Parkplatz, entlang der Straße parken). Wanderung: leichter Rundweg mit rund 70 HM Aufstieg auf unschwierigen, befestigten Wegen, ca. 2,5 km, Führung ca. 2 Std. Gesamt 3,5 – 4 Std. Organisation: Christine Garibasch christine.garibasch@alpenverein-neumarkt.de

 



Mittwoch, 15. Januar um 19 Uhr - Workshop

 

„Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen“

Eine alte Tradition lebt wieder auf - Noch hat uns der Winter fest im Griff. Für unsere Vorfahren galt die Zeit bis Lichtmess, als eine Zeit der Stille und der inneren Einkehr. Mit Räucherwerk aus duftenden Kräutern, Harzen und Wurzeln gingen Sie

gegen böse Geister, Hexen und schlimme Krankheiten in Haus und Hof vor. Auch um mit den Ahnen in Verbindung zu treten wurde der Rauch genutzt...

Was sie nur ahnten, wissen wir heute

Mit dem Duft von Kräuter- und Harz-Räucherungen können wir ausser ihren Wohlgeruch einzuatmen, für eine harmonische Stimmung zu sorgen, die Raumluft desinfizieren, Entspannung finden, Ängste vertreiben, energetisch Reinigen, bei Erkältungskrankheiten zur Linderung beitragen und besseren Schlaf finden. Gemeinsam stellen wir Räuchermischungen für jede Gelegenheit her und genießen ihren wohltuenden Duft. Während einer kleinen wärmenden Brotzeit erkläre ich, wie sie richtig mit Räucherwerk umgehen. Zum Abschluss darf jeder seine eigene Räucherkugel herstellen um sie Zuhause zu „Verduften". Bitte Mitbringen: Wer hat, ein Räucherstöfchen, Mörser, Feder. Kosten: 18 € inkl. Brotzeit und wärmenden  Getränk, Rezepte, Kostprobe zum Mitnehmen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße  10

 


 

Mittwoch, 15. Januar um 19 Uhr - Workshop

 

„Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen“

Eine alte Tradition lebt wieder auf - Noch hat uns der Winter fest im Griff. Für unsere Vorfahren galt die Zeit bis Lichtmess, als eine Zeit der Stille und der inneren Einkehr. Mit Räucherwerk aus duftenden Kräutern, Harzen und Wurzeln gingen Sie

gegen böse Geister, Hexen und schlimme Krankheiten in Haus und Hof vor. Auch um mit den Ahnen in Verbindung zu treten wurde der Rauch genutzt...

 

Was sie nur ahnten, wissen wir heute

Mit dem Duft von Kräuter- und Harz-Räucherungen können wir ausser ihren Wohlgeruch einzuatmen, für eine harmonische Stimmung zu sorgen, die Raumluft desinfizieren, Entspannung finden, Ängste vertreiben, energetisch Reinigen, bei Erkältungskrankheiten zur Linderung beitragen und besseren Schlaf finden. Gemeinsam stellen wir Räuchermischungen für jede Gelegenheit her und genießen ihren wohltuenden Duft. Während einer kleinen wärmenden Brotzeit erkläre ich, wie sie richtig mit Räucherwerk umgehen. Zum Abschluss darf jeder seine eigene Räucherkugel herstellen um sie Zuhause zu „Verduften". Bitte Mitbringen: Wer hat, ein Räucherstöfchen, Mörser, Feder. Kosten: 18 € inkl. Brotzeit und wärmenden Getränk, Rezepte, Kostprobe zum Mitnehmen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße  10

 

 

 

Mittwoch, 29. Januar um 19 Uhr - Workshop

 

"Aufstriche, Pesto, Brot und Brötchen - Die Besten"

An diesem Abend geht es "Rund um köstlich-gesunde Aufstriche und Brote". Alle Rezepte sind einfach und schnell herzustellen, sind vegetarisch/vegan oder können ganz leicht entsprechend abgewandelt werden.

 

Zum Abschluss lassen wir uns unsere DIY Aufstriche gleich schmecken. Dazu bringe auf meinen Lieblingsbrote und Brötchen samt Rezepten mit. Testet bei dieser Gelegenheit zusätzlich diverse Multizerkleinerer in verschiedenen Preiskategorien und ein Gerät mit manuellem Antrieb. Wer möchte, kann zum Vergleich sein eigenes Gerät / Pürierstab mitbringen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße 10 Kosten: 18 € inkl. Speisen, Getränk, Tipps, Tricks, Skript, Rezepte. Bitte Schneidbrett, Messer, Schüssel ca 1 l und Teigschaber mitbringen. Anmeldung erforderlich!

 

 

 

Februar


Sonntag, 02. Februar um 15 Uhr 

„Lichterfest den Frühling grüßt - Eine wild-romantische Führung mit traditioneller Räucherung“

.

Des Aberglaubens alte Rechte, erstrecken sich auf jedes Haupt.

Noch ist im menschlichen Geschlechte, ihr Einfluss grösser als man glaubt!

.

In der Jahresnacht von November bis Lichtmess herrschten früher die Wesen der Dunkelheit. In dieser Zeit und besonders in den Nächten sollen besondere Dinge vor sich gehen und die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits soll nun wesentlich dünner sein. Dämonen, Gnome, böse Hexen und die Percht mit ihrem wilden Gefolge gingen um und verbreiteten Furcht und Schrecken. Mit dem 2. Februar, dem Lichterfest "Maria Lichtmess" endete die dunkle Zeit der Rauhnächte im Jahreskreis. Noch Heute wird das Fest mit der Kerzenweihe, Umzügen und Lichtschiffchen im Fluß begangen. Unsere Ahnen räucherten zu diesem Anlass Haus und Hof aus und entzündeten Feuer, die die Sonne erwecken sollten. Nun wurde das Licht begrüßt, die Bäume wach gerüttelt, der Frühlingsbeginn gefeiert und Haus und Hof wurden auf Vordermann gebracht. Traditionell endete jetzt das Dienstjahr von Mägden und Knechten.

 

Gemeinsam ergründen wir das Geheimnis jener Nächte und begegnen uraltem Brauchtum. Sigi und ich erzählen Euch auch mehr über die bereits erwachende Natur. Unterwegs entdecken vielleicht schon Schneeglöckchen, Märzenbecher, Hufflattich und Scharbockskraut. Letzteres sicherte den Vorfahren oft genug das Überleben nach einem langen, entbehrungsreichen Winter. Erfahrt, was die Urgroßeltern noch über heilende Bäume wussten. 

 

Früher hat man in diesen Nächten Haus & Stall geräuchert - Damit sollten böse Geister und Unheil abgewehrt und die guten Geister für das kommende Jahr wohl gestimmt werden. Diesem Brauch folgen wir am offenen Feuer mit duftenden Kräutern und wärmenden Getränken sowie Snacks und Mondscheinsuppe aus unserer Bio Schmankerlküche. Kosten: 15 € für die Themen-Fackelwanderung inklusive Räucherzeremonie sowie Getränk und Speisen. Treffpunkt: In 90602 Pyrbaum, Schulstraße (Parkplatz Grundschule). Unbedingt an Fackeln oder Taschenlampen und geeignete Kleidung sowie festes Schuhwerk denken! Bei extrem ungünstigen Wetterbedingungen kürzen wir die Wanderung entsprechend ab und setzen die Geschichten und Mythen an der Feuerschale, wo wir uns unterstellen können fort. Bitte Tasse und Suppenschale mitbringen! Nur nach Anmeldung max. 20 P.

 

 

 

Mittwoch, 12. Februar um 19.00 Uhr  - Workshop

 

"Vom Ölauszug bis zum Balsam - gelernt ist gelernt…"

Balsam / Salbe herstellen - Für Kind und Kegel, Hund, Katze, Maus - Erlebt wie leicht und schnell man wertvolle Salben und Balsam herstellen kann und wie der passende Ölauszug angesetzt wird.

 

Gleich vor Ort, rühren wir die besten Rezepte aus Kräuter, Nadeln, Wurzeln und Harzen für die grüne Hausapotheke und für Wellness-Anwendungen an. Gerne verrate ich Euch  meine Lieblingsrezepte. Kosten: 18,- Euro, plus 5 Euro Materialkosten, Rezepte, Tipps, Tricks, Skript, Brotzeit und drei Kostproben zum Mitnehmen. Wir rühren mehrere  Rezepte frisch an. Wer möchte kann sich zusätzlich, gleich seine Favoriten mit Nachhause nehmen (kleiner Aufpreis). Treffpunkt: Kiefernstraße 10 in Pyrbaum

 



Mittwoch, 26. Februar um 19 Uhr - Workshop

 

"Senf, Chutney, Relish - leicht gemacht!"

Mit Teils außergewöhnlichen Zutaten wie Wildkräuter, -früchte und Wurzeln, zaubern wir geniale Kompositionen für den Gaumen. Alles geht blitzschnell und einfach. Jeder darf sich eine Kostprobe mit Nachhause nehmen. Im Anschluss verwöhnen wir uns bei einer Brotzeit mit unseren Kreationen. 

 

Kosten: 18,- Euro, plus 5 Euro für Materialkosten, Rezepte, Tipps, Tricks, Skript, Brotzeit, Kostproben zum Mitnehmen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße 10. Wer hat, bitte das eigene Gerät (Pürierstab, Multizerkleinerer, Thermomix) mitbringen. Zusätzlich Schneidbrett, Messer, Schüssel ca 1 l und Teigschaber mitbringen. Nur  nach Anmeldung!

 

 

 

   März

 

Mittwoch, 11. März um 19 Uhr - Workshop

 "DIY Natur- und Kräuterkosmetik"

Alles was wir brauchen um uns zu verwöhnen finden wir Zuhause oder vor der Haustüre. Verwöhnt euch und eure Lieben mit meinen bestens bewährten Rezepten. DIY Natur- und Kräuterkosmetik ist Minutenschnell angerührt und ganz ohne Chemie - nichts ist besser geeignet als Pflegeprodukt für die ganze Familie.


Blüten und Kräuter von Garten, Wald und Wiese und ganz normale Haushaltsvorräte sind das Geheimnis

Aus duftenden Blüten, Kräutern und natürlichen Zutaten unserer ganz normalen Haushaltsvorräte stellen wir Lippenpflege, Hautsmoothie, duftenden Badezusatz, Peeling, pflegende Creme, Lotion, Reinigungstücher, Hygieneemulsion für den gang auf's Örtchen und vieles mehr her. Inklusive Tipps, Tricks, Rezepte und Verwöhn-Programm. Jeder darf sich zusätzlich zwei kleine Verwöhn-Produkte für Zuhause fertigen. Bitte Mitbringen: Kleines Handtuch, kleines Schüsselchen zum Anrühren und Schüssel zum Händewaschen, Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße 10. Kosten: 18 EUR plus 8 EUR Materialkosten, inklusive Rezepte und Skripte, Kostproben zum Mitnehmen! 

 

 


Mittwoch, 25. März  um 19 Uhr  Workshop

 „Loslassen mit Naturprodukten - Auszeit für Frau"

Gönnt euch eine Auszeit für Frauen: In gemütlich, kleiner Runde werden wir den Alltag hinter uns lassen. Schon mit ganz wenig Aufwand und ein bisschen Zeit, kann man für sich Gutes tun und so manchem Wehwehchen mit einfachen Mitteln begegnen. Gemeinsam stellen wir Außerlesenes für unser körperliches Wohlbefinden, den Geist und die Seele her. Wir verwöhnen uns durch eine sinnliche und heilsame Räucherung mit duftenden Kräutern und testen Rituale die mit geringstem Aufwand ganz leicht in den Alltag integriert werden können.

Wir lassen uns inspirieren von heilsamen Anwendungen, testen Erlesenes und Entspannendes und genießen sinnliche Speisen und Getränke. Erfahrt zudem mehr über die richtige Verwendung der kraftstrotzenden Kräuter für die Schönheit und die grüne Hausapotheke, kurz für Frauen in allen Lebenslagen. Wir stellen edles Peeling und ein tiefen-entspannendes Massageöl her, genießen sanfte beruhigende Auflagen und Lotionen, wir spielen mit himmlischen Düften, probieren Essenzen aus...

 

Kosten: 25 EUR, plus 10 EUR Materialkosten für Anwendungen und Produkte zum Mitnehmen, inkl. Speisen und Getränke, Tipps, Tricks, Skript mit Rezepten. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Kiefernstraße 10. Details nach Anmeldung, max. 8 Teilnehmer! Bitte Mitbringen: Kleines Handtuch, kleine und große Schüssel. Passend zum Thema finden ab April wieder Führungen statt. Nur noch wenige Plätze frei!

 

 

 

April

 

Sonntag, 05. April um 14.30 Uhr - Führung     Gastgeber BUND Naturschutz Kreisgruppe Neumarkt - Gäste herzlich willkommen!

 


"Frühling wird’s, da hüpft das Herz - aber ..."

Der Körper ist schlapp - was nun? Na klar, die ersten Frühlingskräuter und Sauerhonig helfen wunderbar!  - Nach dem langen Winter fühlen wir uns schlaff und müde. Dagegen ist so manches Kraut gewachsen. Schon jetzt gibt es so einiges zu finden. Erfahrt, wie ihr mit ganz einfachen Mitteln aus der Natur euren Stoffwechsel schnell in Schwung bringt: Wildkräuter weisen einen weit überdurch-schnittlichen Gehalt an Vitalstoffen auf und können getrost als heimisches Superfood bezeichnet werden. Richtig zubereitet schmecken sie köstlich und können ganz leicht in den Alltag integriert werden.


Und nicht zuletzt: Essbare Frühlingskräuter wecken, dank ihrer Inhaltsstoffe, unsere Lebenskräfte. Sie verfügen allesamt über einen weit überdurchschnittlichen Gehalt an Vitalstoffen und bringen so ihren Stoffwechsel nach dem langen Winter schnell in Gang. Kosten: 8 EUR inkl. Imbiss und Trinkproben. Treffpunkt (kann sich noch ändern, details nach Anmeldung): In 92353 Postbauer-Heng/Ortsteil Dillberg, Parkplatz am Ortseingang Dillberg. Streckenlänge ca. 4,5 km. Anmeldung erforderlich via Kontaktformular, siehe unten.


Verkostung im Anschluss: Sauerhonig oder Oxymel ist ein altes Hausrezept und ein köstlich erfrischender Jungbrunnen. Die Teilnehmer erwartet ein überraschend, spritziges und frisches Trinkvergnügen. Zur Auswahl stehen diverse Varianten und ein kleiner Imbiss aus unserer "wilden Bio-Schmankerlküche". Versprochen: Alles zusammen weckt ganz schnell die Lebensgeister!



 

Neu im Programm!

Sonntag,  April um 14.30  bis 18 Uhr

Kräuterführung plus Workshop     Gastgeber DAV Sektion Neumarkt -  Gäste herzlich willkommen!


"Kannst du einen Stern berühren?" fragte man das Kind
"Ja", sagte es, neigte sich und berührte die Erde.
                                                                                                   Hugo von Hofmannsthal


Frühlingserwachen, leicht gemacht mit erfrischenden Kräutern... Mehr dazu demnächst!

 

 

 

Mai

Sonntag, 03. Mai 14.30 Uhr - Führung plus Mini-Workshop

 

 "Der kulinarische Wald"

Im Wonnemonat Mai ist alles voller Saft und Kraft. Baumblätter, Knoblauchsrauke, Waldmeister,Veilchen und Co warten darauf von uns entdeckt zu werden. Lernt Schmackhaftes von Boden, Baum und Strauch näher kennen. Sie alle beeilen sich und blühen in voller Pracht, bevor das Dach des Laubwaldes ihr alljährliches Schicksal besiegelt. Spannendes vom alten Wissen und Aberglauben rundet den Nachmittag ab.

 

Kostet Salat von zart-köstlichen Baumblättern, Aufstriche von Wald und Flur und kredenzt ein Baumblättersalz

Im Anschluss stellen wir aus unseren frisch geernteten Schätzen Kräutersalz und Baumknospensalz sowie Blütenzucker her und genießen eine Brotzeit mit Schmankerln aus unserer Bio-Wildkräuterküche sowie schmackhafter Durstlöscher.

 

Kosten: 18 EUR inkl. Brotzeit und Kräutersalz / Baumknospensalz/zucker zum Mitnehmen sowie Tipps, Tricks, Rezepte! Bitte an geeignete Kleidung und Schuhwerk denken. Anmeldung erforderlich! Treffpunkt: Umgebung Neumarkt, Wanderung: Rundweg mit leichten Anstiegen, ca. 4 km, Führung ca. 2 Std. Gesamt 3 Std. Mehr Info nach Anmeldung via Kontaktformular, siehe unten!

 

Bitte Becher, Teller, Besteck, Schneidbrett, kleine Schüssel, scharfes Messer und Sammelkörbchen mitbringen. An geeignete Kleidung und Schuhwerk denken! Bei schönem Wetter, veranstalten wir den Workshop vor Ort. Bei ungünstigen Bedingungen, wechseln wir in einen Unterstand. 

 

 

 

Neu im Programm!

Donnerstag, 07. Mai um 20 Uhr - Zeit um Walpurgis

"Von Vollmondfeuer und Kräuterzauber"

GÖTTINNEN aller Kulturen feierten schon immer mit heilenden Pflanzen und zauberhaften Ritualen…


Wandle, wandle, holder Schimmer!

Wandle über Flur und Au,

Gleitend, wie ein kühner Schwimmer,

In des stillen Meeres Blau.


Sanft im Silberglanze schwebest

Du so still durchs Wolkenmeer,

Und durch deinen Blick belebest

Du die Gegend rings umher.


Auszüge aus dem Gedicht „An den Mond“ von Franz Grillparzer


Wir - das sind Andrea Hollweck (Yogalehrerin und Familientherapeutin) und ich Christine Garibasch (Kräuterpädagogin, Ernährungsberaterin) laden Euch ein, gemeinsam mit uns den Vollmond am Feuer zu feiern.


Wir beginnen mit einer "Meditation im Gehen" und treten damit ganz bewusst aus dem Alltag heraus. Am Feuer verbinden wir uns mit der Anmut der Tierkreiszeichen- und Planetenkräfte und lassen uns treiben mit der himmlischen Symphonie und lauschen Geschichten von großen Göttinnen. Aus Frauenkräutern brauen wir uns eine Feueressenz, die unsere weiblichen Qualitäten stärkt und nährt. Für Männer kredenzen wir einen wundersamen und teuflisch guten Tropfen. Und sorgen für unser leibliches Wohl mit geheimnisvollen Speisen und Tränken aus Christines und Sigis Bio Wildkräuterküche.

 

Kosten:  38 €, inkl. Skript m. Rezepten, Imbiss, Meditation und Rituale. Bitte an geeignete Kleidung und Schuhwerk denken. Ein Sitzkissen/Unterlage mitbringen sowie Becher, Teller und Besteck. Anmeldung erforderlich! Bei Regen entfällt die Veranstaltung!

 

 

 

Samstag, 06. Juni um 15 Uhr  - Führung plus Workshop

 

 „Rosige Zeiten  - Von Rosenduft und Rosenkult"

Die Rose ist die Königin der Blumen aber wusstet ihr schon, dass viele unsere heimischen Obst- und Wildfruchtsorten sowie Kräuter wie der Frauenmantel zu dieser Familie zählen? Taucht mit mir ein in die sagenhafte Welt der Rosengewächse, lernt diese zu unterscheiden sowie deren heilkräftige Inhaltsstoffe kennen und nascht von rosigen Leckereien. Wer mag  kann im anschließenden Workshop  das eben Gelernte gleich umsetzen...

.

Workshop: Erlebt, unter fachkundiger Anleitung, die Verarbeitung der Rose und ihrer Verwandten zu zauberhaften kulinarischen Genüssen der Blüten- und Kräuterküche - Duft- und Geschmacksexplosion sind garantiert! Wir genießen ein Rosen-Buffet, zusätzlich darf sich jeder ein ganz persönliches Wellness Produkt zum Mitnehmen herstellen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Schulstraße (Parkplatz Grundschule). Kosten: Führung 12 €, inkl. Verkostung. Für Workshop zusätzlich 18 €, inklusive Skript m. Rezepte, Imbiss und Wellnessprodukt. Bitte an geeignete Kleidung und Schuhwerk denken. Anmeldung erforderlich!




Freitag,  19. Juni um 18 Uhr - Gartenführung plus Workshop

 

„Der Jungbrunnen aus dem eigenen Garten“

Führung: Heilsame Kräuter und Blüten aus dem Garten oder vom Balkon und ihre wilden Verwandten, sprießen überall. Meist fristen sie allerdings ein Schattendasein, da man nicht so wirklich weiß wozu sie gut sind und zu was sie ausser für Salat und zum Würzen zu gebrauchen sind...

 

Workshop: Lernt die duftenden Vitalbomben näher kennen. Gerne verrate ich meine besten Rezepturen zum Kennenlernen und zur Weiterverarbeitung, zu außergewöhnlichen und köstlichen Speisen, Heilsamen für die Hausapotheke und Pflegendem für die Grüne Kosmetik. Bei einer abschließenden Brotzeit genießen wir  Köstlichkeiten für Leib und Seele. Nur Führung mit Verkostung 12 EUR / Optional:  Führung plus Workshop 30 EUR, inkl. Brotzeit, Wellnessanwendung und  Kostprobe zum Mitnehmen. Treffpunkt: 90602 Pyrbaum, Schulstraße, Parkplatz Grundschule.

 

Ansprechpartner für alle Veranstaltungen ist Kräuterpädagogin

Christine Garibasch, Kiefernstraße 10, 90602 Pyrbaum, Mobil: 0171/ 8647998, Mail: wildwerds@gmail.com

 

Ich behalte mir vor, die Veranstaltungen witterungsbedingt und unter einer Teilnehmerzahl von 5 Personen abzusagen.

.Du hast noch Fragen?

Interessierst Dich für eine Veranstaltung?

Willst Feedback geben?

Willst Dich anmelden?

Dann sende mir eine Nachricht über das Kontaktformular:

 
 
 

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Akzeptieren